Dorsten: Zug rast an Bahnübergang in Auto - Fahrer stirbt

Tödlicher Unfall in Dorsten : Zug rast an Bahnübergang in Auto - Fahrer stirbt

Am Donnerstagmorgen hat sich zwischen Dorsten und Wulfen ein tödlicher Unfall ereignet. Ein Zug kollidierte auf einem unbeschrankten Bahnübergang mit einem Auto. Der Autofahrer kam dabei ums Leben.

Der schwere Unfall ereignete sich am Donnerstag gegen 8.50 Uhr an einem Bahnübergang an der Zugstrecke zwischen dem Hauptbahnhof Dorsten und dem Bahnhof Wulfen. Nach Polizeiangaben wollte ein 63-jähriger Mann aus Dorsten den unbeschrankten Übergang mit seinem Auto überqueren, als ein Zug der Nordwestbahn durchfuhr.

Der Zug kam nach etwa 150 Metern am Bahnübergang Munastraße/Köhlerstraße zum Stehen, wie die Polizei mitteilte. Der Autofahrer starb noch an der Unfallstelle.

Der 27-jährige Lokführer aus Marl erlitt einen Schock und wurde medizinisch betreut. Die 14 Passagiere in der Bahn blieben unverletzt. Die Unfallursache steht derzeit laut Polizei noch nicht fest. Die Ermittlungen dauern an.

Wegen des Unfalls fahren derzeit nach Angaben der Nordwestbahn keine Züge auf dem Streckenabschnitt zwischen Dorsten und Maria Veen. Ein Busnotverkehr verkehrt zwischen Maria Veen und Dorsten.

(mba)
Mehr von RP ONLINE