1. NRW
  2. Panorama

Baustellen in NRW: Diese sieben Staufallen sollten Sie kennen

Baustellen in NRW : Diese sieben Staufallen sollten Sie kennen

Was Autofahrer im Herbst mitbringen müssen, wenn sie auf den Autobahnen in Nordrhein-Westfalen unterwegs sind, ist vor allem eines: Geduld. Auch Ende des Jahres wird noch weiter auf den Straßen im Land gebaut. Wir verraten, welche Staufallen Autofahrer unbedingt kennen sollten.

A40 in Bochum Der Ausbau der A40 in Bochum-Wattenscheid führt dort bereits seit Monaten für Stau — vor einigen Wochen war die Autobahn sogar für ein Wochenende für Abrissarbeiten vollständig gesperrt. Die Autobahn soll an dieser Stelle sechs Spuren bekommen, außerdem wird das Kreuz Bochum-West mit direktem Anschluss an den Bochumer Außenring gebaut. Entspannung ist noch nicht in Sicht, die Bauarbeiten sollen sich noch bis zum Herbst 2014 hinziehen.

A42 in Oberhausen Auf der A42 in Oberhausen, zwischen der Anschlussstelle Oberhausen-"Neue Mitte" und dem Kreuz Essen-Nord herrscht laut Straßen.NRW in beiden Fahrtrichtungen starke Staugefahr. Der Grund sind Arbeiten an der Fahrbahnoberfläche. Dort soll noch bis zum 4. Januar 2014 gebaut werden.

A44 in Aachen Noch bis August 2015 bleiben Teile der Autobahn in Aachen gesperrt. Nicht befahrbar ist die Ausfahrt der A44 aus Fahrtrichtung Aachen auf die A4 in Richtung Köln. Der gesamte Ausbau des Kreuz-Aachen soll noch bis zum Jahr 2017 andauern.

A52 in Essen Zwischen dem Autobahnkreuz Breitscheid und Essen-Kettwig wird noch immer an der Baustelle nahe der Ruhrtalbrücke geabreitet. Bis zum 2. März 2014 herrscht dort aufgrund von Arbeiten an der Fahrbahnoberfläche in beiden Fahrtrichtungen Staugefahr.

A57 in Neuss Das Kaarster Kreuz wird ab dem 13. Dezember bis Ende 2015 teilweise gesperrt. Betroffen sein werden Autofahrer, die von der A52 aus Richtung Mönchengladbach auf die A57 in Richtung Krefeld fahren und Pendler, die aus Richtung Krefeld von der A57 auf die A52 in Richtung Düsseldorf wechseln wollen. Umleitungen führen über die A44 zum Kreuz Neersen und nach Düsseldorf.

A57 in Köln Auf Dauer-Stress sollten sich Autofahrer im Kreuz Köln-Nord einstellen. Die dortige Nord-West-Schleife ist voraussichtlich noch bis zum 1. März 2014 gesperrt. Die Anschlussstelle von der A57 aus Richtung Köln in Richtung A1 nach Westen muss bearbeitet werden, damit das gesamte Autobahnkreuz leistungsfähiger wird.

A59 in Duisburg Aufgrund von Brückeninstandsetzungsarbeiten können Pendler noch bis zum 31. August 2014 Das Kreuz Duisburg-Nord nur eingeschränkt befahren. Die Zufahrt von der A59 aus Dinslaken auf die A42 ist in Richtung Dortmund und Kamp-Lintfort ist vollständig gesperrt.

(anch)