1. NRW
  2. Panorama

Restaurant-Empfehlungen aus der Region: Der Spargel-Schlemmeratlas für NRW

Restaurant-Empfehlungen aus der Region : Der Spargel-Schlemmeratlas für NRW

Darauf haben Feinschmecker das ganze Jahr über gewartet: Seit Anfang des Monats gibt es in der Region wieder den ersten frischen Spargel. 450 Betriebe in NRW bauen die weißen Stangen an - ein Fünftel der deutschen Produktion kommt aus Nordrhein-Westfalen. Auch deshalb haben sich viele Restaurants in der Region auf Spargel spezialisiert.

Für jeden Geschmack gibt es reichlich Angebote: Die einen möchten Spargel möglichst pur mit Butter genießen - oder klassisch mit Sauce Hollandaise. Andere möchten das weiße Gemüse einmal ganz anders erleben - und probieren sich gern durch innovative Kreationen. Viele Restaurants bieten spezielle Spargelmenüs oder -büffets an.

Vielfältig ist auch, was sich die Restaurants in der Region neben den Kreationen auf der Speisekarte einfallen lassen: Im Neusser Drusushof etwa werden die Gäste einmal im Monat mit Live-Jazz unterhalten. Und die Betreiber des Spargelhof Schippers in Alpen-Veen bauen während der Saison sogar ein großes Zelt auf, in dem am 20. April die Spargelkönigin gekürt wird.

Noch bis in den Frühsommer gibt es das beliebte Feinschmecker-Gemüse. Durch moderne Anbaumethoden hat sich die Spargelzeit deutlich verlängert, denn die Stangen können immer früher geerntet werden.

Kaum ein Landwirt verzichtet beim Spargelanbau noch auf Folie. Schwarze Folie absorbiert das Sonnenlicht und wärmt die Erde, weiße Plane reflektiert das Licht und sorgt für Kühlung, falls es im Frühjahr schon einmal zu heiß werden sollte. Etwas aufwändiger sind die so genannten Tunnel, für die Folie über ein Metallgerüst gespannt wird. In den Tunneln ist es einige Grad wärmer als außerhalb, daher ist der Spargel früher erntereif.

Ganz besonders früh - schon Ende Februar, Anfang März - können Landwirte ernten, die ihre Felder beheizen. Dafür nutzen sie meist Abwärme aus Kraftwerken in der Umgebung, die die Bauern kostenlos nutzen können.Trotzdem ist diese Anbaumethode extrem aufwändig - auch deshalb ist der ganz frühe Spargel so teuer.

Unsere Spargel-Empfehlungen für die Region finden Sie hier. Viele weitere Restauranttipps gibt es in unserem Gastro-Portal restaurant.rp-online.de.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Tipps für Feinschmecker - in diesen NRW-Restaurants gibt es Spargel

(jco)