1. NRW
  2. Panorama

Der "Pott" hat seine eigene Sprache

Begriffe und ihre Bedeutung im Ruhrgebiet : Der "Pott" hat seine eigene Sprache

Arbeiter mit Grubenlampen auf dem Kopf, rußgeschwärzte Gesichter, Kohleöfen, dicke Luft - so stellen sich wohl die meisten das Ruhrgebiet vor. Wenn sie nicht von dort stammen, versteht sich. Wer das tut, weiß es besser und vor allem auch, dass die Menschen dort zwar die gleiche Sprache sprechen wie der Rest Deutschlands, damit manchmal aber etwas ganz anderes meinen.

Das fängt schon bei der Bezeichnung der eigenen Region an. Die heißt schlichtweg "Pott". Wer Pommes mit Ketchup und Mayonnaise will, bestellt "Pommes Schranke". Und "Industriekultur" ist nur ein anderes Wort für offene Rohre und unverkleidete Kabel.

Weitere Beispiele für Wörter und Bezeichnungen, die im Ruhrpott ganz anders gemeint sind als im Rest Deutschlands, finden Sie hier.

(emy)