1. NRW
  2. Panorama

Verspätungen im Großraum Essen: Defekte Weiche behindert Zugverkehr

Verspätungen im Großraum Essen : Defekte Weiche behindert Zugverkehr

Wegen einer defekten Weiche am Bahnhof Essen West ist es am Donnerstag im Raum Essen zu Verspätungen im Zugverkehr gekommen. Auch in den Abendstunden waren die Monteure der Bahn noch mit Reparaturarbeiten beschäftigt.

"Es sind Züge im Fern- und Regionalverkehr betroffen", sagte ein Bahnsprecher. Der aus Duisburg kommende Verkehr wird über S-Bahn-Gleise umgeleitet. Daher müssen Reisende in Fahrtrichtung Dortmund im Nah- und Fernverkehr mit leichten Verzögerungen rechnen. Spätestens am freitagmorgen soll der Verkehr wieder normal rollen.

Die Fernzüge, die in Essen enden, fahren regulär bis Duisburg. Dort werden sie über einen halbstündigen Umweg zum Essener Hauptbahnhof geleitet. Betroffen ist allerdings nur eine ICE-Verbindung in der Stunde. Alle anderen ICE- und IC-Züge verkehren planmäßig.

Im Regionalverkehr ist die Linie RE 11 betroffen. Sie wird von Duisburg über Oberhausen umgeleitet. Es entfallen die Halte in Mühlheim (Ruhr) Hbf und Essen Hbf. Alle anderen Regionalzüge verkehren auf dem Regelweg. Züge der Gegenrichtung fahren planmäßig.

Der Fehler war am Mittwochabend festgestellt worden. Ein spezielles Ersatzteil aus dem Weichenwerk in Witten wird eingebaut.

>>> Informationen über die Weiterfahrt der Züge finden Sie hier. <<<

Hier geht es zur Infostrecke: Verspätung wegen Bahnstreik: Das sind Ihre Rechte

(lnw)