Von Haldern bis Benrath Zehn gute Spargel-Restaurants in der Region

Düsseldorf · Spargel mit Pfannkuchen, überbacken mit Käse oder klassisch mit Schicken und zerlassener Butter. Die weißen (und grünen) Stangen stehen aktuell bei zahlreichen Restaurants auf der Speisekarte. Eine Auswahl.

Spargel in NRW: Tipps für Restaurants in der Region 2024
12 Bilder

Die besten Spargel-Restaurants in NRW

12 Bilder
Foto: dpa-tmn/Christin Klose

Kaum ein anderes Gemüse wird so saisonal und regional geschätzt wie Spargel. So überrascht es nicht, dass zahlreiche Restaurants in der Region Spargel anbieten. Dabei stehen nicht nur die klassischen Gerichte mit zerlassener Butter, Sauce Hollandaise, gekochtem Schinken und Steak auf dem Plan, sondern auch ausgefallene und kreative Speisen. Eine Auswahl von 15 Spargel-Restaurants.

1. Tante Anna, Düsseldorf

Mitten in der Düsseldorfer Altstadt liegt das Weinhaus „Tante Anna“. Dort gibt es wechselnde saisonale Karten. Im Frühjahr stehen auch Gerichte mit Spargel auf dem Speiseplan, so beispielsweise Spargelschaumsuppe oder geschmorte Kalbsbäckchen mit Dauphine, Spargel und Rote Bete.

2. Haus Deckers, Geldern

Im „Haus Deckers“ in Geldern dreht sich in der Spargelzeit alles um das leckere Gemüse. So steht jeden Mittwoch und Donnerstag die historische Spargelsorte „Huchels“ auf der Karte. Immer freitags gibt es ein Spargelbuffet und jeden Samstag zum Spargelessen Klaviermusik mit Helen Schmitz. Die Stangen werden unter anderem mit gebratenem Zander, Rührei oder klassisch mit gekochtem Hinterschinken serviert. Regelmäßig bietet das Haus auch einen Spargel-Ausflug mit dem Fahrrad an.

3. Lindenhof, Benrath

Das Restaurant „Lindenhof“ befindet sich in einem Jugendstilhaus direkt gegenüber vom Benrather Schloss. Somit lässt sich ein Ausflug zum Schloss Benrath gut mit einem anschließenden Essen im „Lindenhof“ verbinden. Aktuell sind auf der Spargelkarte unter anderem Nudeln mit Ragout vom frischen Spargel und pikant gewürzte Hähnchenspieße vom Grill auf mariniertem frischen Spargel zu finden.

4. Spargelhof Schippers, Alpen-Veen

Auf dem Spargelhof Schippers in Alpen-Veen werden die Gäste in der Spargelsaison in einem großen Festzelt beköstigt. Dabei kommt das Gemüse direkt vom Feld auf den Tisch. Das Spargelzelt hat seit dem 20. April geöffnet. Auf der Saisonkarte finden sich beispielsweise als Vorspeise Stangenbrot mit Spargelfrischkäse und als Hauptgericht Spargel-Lasagne und gebratener grüner und weißer Spargel mit Knoblauchbutter.

5. Hallerhof, Bergheim

Der „Hallerhof“ wirbt mit „Verwöhnküche im Grünen“. Am 24. März ist das Restaurant in die Spargelsaison gestartet. Das Restaurant bietet aktuell Spargel-Variationen wie Spargel-Quiche, Flammkuchen mit Spargel und Käse überbacken und klassische Spargelgerichte an. Der Spargel kommt direkt vom „Hallerhof“.

6. Landwirtschaft, Willich

Hofeigenen Spargel bietet auch das Restaurant „Landwirtschaft“ in Willich. Zudem wird es voraussichtlich ab Mitte Mai immer mittwochs und freitags ein Spargelbuffet geben. Kostenpflichtiger Inhalt Das Restaurant hat zudem erst kürzlich einen Slowfood-Preis gewonnen. Regionalität und Nachhaltigkeit stehen hier im Zentrum.

7. Doppeladler in Haldern

Auch im „Gasthaus Doppeladler“ mitten in Rees-Haldern steht Spargel auf der Karte. Darunter zum Beispiel Spargel klassisch mit gekochtem Schinken oder Schweinemedaillons. Zudem gehört das Gasthaus zu den ältesten überhaupt am Niederrhein.

8. Irem, Alpen

Eine ganz besondere Spargel-Kreation gibt es hingegen bei Ali Patlar im Restaurant „Irem“ in Alpen. Dort wird den Gästen Kostenpflichtiger Inhalt Spargeldöner serviert. Vor mittlerweile acht Jahren erfand der Koch das gewagte Gericht und sorgte bundesweit für Aufmerksamkeit.

9. Adelheids Spargelhaus, Raesfeld

Im Adelheids Spargelhaus gibt es von April bis Juni ein großes Spargelbuffet. Dort kann man Spargelplätzchen mit Rauchlachs, Spargelsuppe und -salat sowie Fleischspezialitäten kosten.

10. Genholter Hof, Brüggen

Auf dem Genholter Hof gibt es nicht nur einen Hofladen, sondern auch eine Saisongastronomie. Einkaufen und schlemmen geht hier gleichzeitig. In dem Restaurant gibt es dienstags bis samstags von 12 bis 17 Uhr eine Spargel-Mittagskarte, donnerstags ein Spargel-Buffet ab 18 Uhr und sonntags kann von 12 bis 14 Uhr à la carte gegessen werden.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort