1. NRW
  2. Panorama

Das ist der "Trapper Slider" im Fort Fun in Bestwig

Sommerrodelbahn : Das ist der "Trapper Slider"

Auf der Sommerrodelbahn "Trapper Slider" im Freizeitpark Fort Fun im Sauerland hat es am Samstag einen schweren Unfall gegeben: Einem Jungen wurde ein Teil des Beins abgetrennt. Die Bahn ist nach Angaben des Parks Europas längste Rodelbahn in einem Freizeitpark.

In den Schlitten des "Trapper Sliders" fahren Besucher über eine Strecke von 1,3 Kilometern bergab und schlängeln sich dabei durch viele Kreisel und Kurven. Kinder ab einem Meter Körpergröße dürfen die Bahn nutzen, ab 1,30 Meter dürfen junge Besucher nach Angaben des Parks auch ohne erwachsene Begleitperson mitfahren. Die Bahn wurde 2005 eröffnet.

In diesem Video ist zu sehen, wie eine Fahrt auf dem "Trapper Slider" aussieht:

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, bei dem ein zwölfjähriger Junge schwer verletzt wurde, ist noch unklar. Nach Angaben des Parks war der Junge mit seinem Fuß zwischen den Schlitten und die Schienen der Bahn geraten. Schilder warnen Besucher davor, die Füße während der Fahrt aus dem Schlitten zu strecken.

(jco)