Volksfest in Herne Cranger Kirmes lockt ins Ruhrgebiet – alle Infos

Herne · Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Besucher zum großen Volksfest im Ruhrgebiet erwartet. Wir haben für Sie die ersten Informationen zur Cranger Kirmes 2023.

Rund 4 Millionen Menschen besuchen die Cranger Kirmes jedes Jahr im Durchschnitt.

Rund 4 Millionen Menschen besuchen die Cranger Kirmes jedes Jahr im Durchschnitt.

Foto: dpa/Marcel Kusch

Die im Ruhrgebiet liegende Großstadt Herne ist normalerweise nicht unbedingt ein Touristenmagnet. Einmal im Jahr ändert sich das allerdings und die Stadt befindet sich im Ausnahmezustand. Grund dafür ist die Cranger Kirmes, eines der größten Volksfeste in Deutschland: Rund vier Millionen Besucherinnen und Besucher fluten dann die Stadt. Im August ist es wieder soweit.

Wann geht es los?

Startschuss war am 3. August. Bis zum 13. August soll die Kirmes geöffnet bleiben. Am ersten Tag öffnen die Stände, Buden und Fahrgeschäfte von 14 Uhr bis 0 Uhr. Ansonsten gilt: Die Kirmes startet immer um 13 Uhr und endet um 0 Uhr, freitags und samstags sogar erst um 2 Uhr. Der Sonntag bildet eine Ausnahme: Hier geht es bereits um 11 Uhr los. Die Adresse lautet: An der Cranger Kirche, 44653 Herne.

Wann findet die Eröffnungsfeier statt?

Am Freitag, 4. August, findet die Eröffnungsfeier in der Cranger Festhalle statt. Traditionell eröffnet Hernes Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda mit dem feierlichen Fassanstich und dem Ausruf „Piel op no Crange!“ (Plattdeutsch: Auf nach Crange!) die Kirmes. Wie die Cranger Kirmes in einer Pressemitteilung mitteilte, wird außerdem der Schlagersängerin Michelle als musikalischer Stargast zur Eröffnung erwartet. Auch ein Eröffnungsfeuerwerk wird es geben.

Wird es einen Familientag geben?

Am Mittwoch, 9. August, findet der Familientag statt. An diesem Tag locken Vergünstigen bei Fahrgeschäften und an Verkaufsständen. Wichtig: Alle Besucher kommen in den Genuss von günstigeren Preisen, nicht nur Familien.

Was erwartet mich vor Ort?

Vor Ort gibt es alles, was sich Kirmes-Fans wünschen. Über 500 Schausteller und rund 50 Fahr-, Show- und Laufgeschäfte warten auf die Besucher und Besucherinnen. Welche Attraktionen es genau sind, wird im Mai bekannt gegeben. Im vergangenen Jahr gab es:

  • 12 Karussells
  • 15 Kindergeschäfte
  • 8 Belustigungs-, Show- und Laufgeschäfte
  • 7 Achterbahnen
  • 4 Autoscooter
  • 2 Geisterbahnen
  • 1 Wasserbahn

Wie komme ich zur Cranger Kirmes?

Während der Cranger Kirmes setzt der ÖPNV bis spät in die Nacht zahlreiche Sonderlinien zum Kirmesplatz ein. Diese fahren ab Hauptbahnhof Wanne-Eickel oder dem Bahnhof Herne. Für Autofahrer gibt es einen Park-and-Ride-Parkplatz. Dieser befindet sich in Herne-Baukau an der Ausfahrt der Autobahn A42. Bis zu 5 Personen können von dort mit dem Pendel-Bus auf einem Ticket direkt zum Kirmesplatz und wieder zurückfahren. Die Fahrt dauert circa 10 Minuten, je nach Verkehrslage. Die Eingabe für das Navi ist Forellstraße 48. Die Hausnummer gibt das Autohaus schräg gegenüber an. Wer mit dem Fahrrad zur Cranger Kirmes kommen möchte, kann einen der vier bewachten Fahrradparkplätze nutzen.

Wird es ein Feuerwerk geben?

Für den 13. August ist erneut das Abschlussfeuerwerk geplant. Beginn soll um 22.30 Uhr sein.

(ele/mzu/kag)