1. NRW
  2. Panorama

Corona NRW: Grundschüler sollen ab 11. Mai wieder in die Schule

Lockerungen der Corona-Maßnahmen : Wer in NRW jetzt wann wieder in die Schule muss

Alle Grundschüler in NRW sollen ab dem 11. Mai wieder tageweise in die Klassenräume zurückkehren. Regierungschef Laschet und Schulministerin Gebauer skizzieren den Fahrplan für alle Schulformen. Für viele Gymnasiasten geht es erst später los.

Alle Grundschüler in NRW sollen nun doch ab dem 11. Mai in einem tageweisen Wechsel in die Klassenräume zurückkehren. Das kündigte die Landesregierung am Mittwoch in Düsseldorf an. Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) betonte, Bildung und Gesundheit seien beide ein „hohes Gut“. Die schrittweise Schulöffnung werde vorsichtig verlaufen.

Hier gibt es alle Neuigkeiten rund um das Coronavirus in unserem Newsblog

Den Anfang in den Grundschulen machen Gebauer zufolge schon an diesem Donnerstag (7. Mai) die Viertklässler. Das war bereits fest beschlossen und unter den Regierungspartnern unstrittig. Wie es für die Klassen 1 bis 3 weitergehen sollte, war aber zunächst unklar. Nun wird klargestellt: Der Präsenzunterricht beginnt doch ab dem kommenden Montag in einem rollierenden System für alle Grundschulklassen. Den Schulen werde dabei Flexibilität eingeräumt.

Nicht nur Grundschüler sollen in den nächsten Tagen wieder in die Schulen zurückkehren. Auch alle anderen Schulformen sollen schrittweise den Unterricht aufnehmen - bis zu den Sommerferien sollen alle Schüler zumindest zeitweise unterrichtet werden.

Gesamtschüler und Gymnasiasten, die nicht im nächsten Schuljahr Abitur machen, kommen erst Ende Mai in die Klassenzimmer in NRW zurück. Ab dem 26. Mai sollen die Jahrgangsstufen 5 bis 10 an den Gymnasien und die Klassen 5 bis 11 an den Gesamtschulen wieder Präsenzunterricht erhalten, teilte die Landesregierung am Mittwoch mit. Das werde in einem tageweise rollierenden System ablaufen. Ende Mai werde die Hauptphase der aktuellen Abiturprüfungen vorbei sein. Bereits ab kommenden Montag sollen dagegen diejenigen Gesamt- und Gymnasialschüler wieder in die Klassenräume kommen, die 2021 ihr Abitur machen wollen.

An den Haupt-, Real- und Sekundarschulen kehren auch die Jahrgänge 5 bis 9 schon am kommenden Montag (11. Mai) in einem tageweise rollierenden System zurück. Außerdem sollen Montag auch alle Grundschüler in einem tageweisen Wechsel in die Klassenräume zurückkehren.

Ein Fahrplan für die schrittweise Öffnung von Kitas wird diese Woche vorgelegt. Eine Übersicht über die gelockerten Maßnahmen finden Sie hier.

(dtm/dpa)