Bad Münstereifel: CDU gewinnt Stichwahl um Bürgermeisteramt in Bad Münstereifel

Bad Münstereifel: CDU gewinnt Stichwahl um Bürgermeisteramt in Bad Münstereifel

Die CDU hat die Stichwahl um das Bürgermeisteramt am Sonntag in Bad Münstereifel (Kreis Euskirchen) knapp gewonnen. Sabine Preiser-Marian (CDU) holt 50,97 Prozent der Stimmen. SPD-Kandidatin Ursula Koch-Traeger kam auf 49,03 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 43,11 Prozent.

Die CDU hat die Stichwahl um das Bürgermeisteramt am Sonntag in Bad Münstereifel (Kreis Euskirchen)
knapp gewonnen. Sabine Preiser-Marian (CDU) holt 50,97 Prozent der Stimmen. SPD-Kandidatin Ursula Koch-Traeger kam auf 49,03 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 43,11 Prozent.

Die Wahl musste wiederholt werden, weil SPD-Kandidat Werner Esser am Wahltag am 13. September gestorben war. Er hatte mit rund 45 Prozent die meisten Stimmen erhalten. Bei der Wiederholung hatten Preiser-Marian mit 43,8 Prozent und Koch-Traeger mit 39,4 Prozent die meisten Stimmer geholt, die notwendige absolute Mehrheit aber verfehlt.

(isf/dpa)