1. NRW
  2. Panorama

Bus und Bahn: VRR-Tickets werden zum 1. Januar 2020 teurer

SchokoTicket und Co. : VRR-Tickets werden im Durchschnitt teurer

Bus- und Bahnfahren im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) wird zum 1. Januar um durchschnittlich 1,8 Prozent teurer. Dies beschloss der VRR-Verwaltungsrat am Donnerstag in Essen.

Als Grund gab der VRR unter anderem gestiegene Personal- und Energiekosten an. Zuletzt waren die Ticketpreise zum 1. Januar 2019 erhöht worden.

Nicht alle Tickets werden teurer, teilte der VRR mit. Keine Erhöhung gibt es bei Einzeltickets in allen Preisstufen. Auch das zum 1. Januar 2019 eingeführte Vier-Stunden-Ticket, das HappyHourTicket, das ZusatzTicket sowie das 4erZusatzTicket bleiben preisstabil.

Teurer werden unter anderem 4erTicket, 10er Ticket, 24-Stunden- und 48-Stunden-Ticket. Auch der Preis für das SchokoTicket für Selbstzahler steigt um 1,8 Prozent.

(dtm/dpa)