1. NRW
  2. Panorama

Bonn: Autofahrer rassistisch beleidigt und nach Beifahrerin geschlagen

Vorfall in Bonn : Radfahrer soll Personen im Auto rassistisch beleidigt und geschlagen haben

Mit einer Schraubzwinge soll ein Radfahrer in Bonn auf die Insassen eines Autos eingeschlagen haben. Nach öffentlicher Fahndung meldete er sich selbst bei der Polizei.

Ein Radfahrer soll in Bonn einen 41-jährigen Autofahrer rassistisch beleidigt und mit einer Schraubzwinge nach dessen Beifahrerin geschlagen haben. Die 24-Jährige wurde bei dem Vorfall nicht verletzt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Das Auto des 41-Jährigen sei jedoch beschädigt worden. Im Anschluss soll der Radfahrer geflüchtet sein.

Die Polizei suchte am Donnerstagmorgen zunächst mit einem Fahndungsfoto nach dem Tatverdächtigen. Dieser habe sich wenig später selbst bei der Polizei gemeldet, teilten die Beamten später mit. Demnach handelt es sich um einen 26-Jährigen aus Bonn.

Die Tat hatte sich bereits am 24. Juni ereignet. Die beiden Betroffenen hatten den Radfahrer nach dem Vorfall selbst fotografiert.

(chal/dpa)