1. NRW
  2. Panorama

Bombenentschärfung: Sperrung der A44 in Essen am späten Dienstagabend

Bombenentschärfung : Sperrung der A44 in Essen am späten Dienstagabend

Eine Fünf-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg legt am Dienstagabend Teile Essens lahm. Das Ordnungsamt hat um 19.40 Uhr den ersten Evakuierungsdurchgang gestartet.

Für die Entschärfung einer Weltkriegsbombe in Essen wird die Autobahn 44 zwischen den Anschlussstellen Langenberg und Kupferdreh am späten Dienstagabend vorsichtshalber gesperrt. Das teilte die Stadt Essen auf Twitter mit. Der 250 Kilogramm schwere Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg war zuvor im Stadtteil Kupferdreh gefunden worden und sollte noch am selben Tag entschärft werden.

<aside class="park-embed-html"> <blockquote class="twitter-tweet"><p lang="de" dir="ltr">+++ <a href="https://twitter.com/hashtag/EBombe?src=hash&amp;ref_src=twsrc%5Etfw">#EBombe</a>: Die Autobahn A44 muss während der Dauer der Entschärfung zwischen den Anschlussstellen Langenberg und Kupferdreh gesperrt werden.</p>&mdash; Stadt Essen (@Essen_Ruhr) <a href="https://twitter.com/Essen_Ruhr/status/1298301439312384010?ref_src=twsrc%5Etfw">August 25, 2020</a></blockquote> <script async src="https://platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script> </aside>
Dieses Element enthält Daten von Twitter. Sie können die Einbettung solcher Inhalte auf unserer Datenschutzseite blockieren

Eine Uhrzeit für die geplante Bombenentschärfung gab die Stadt zunächst noch nicht bekannt. Zunächst sollen Wohngebäude im näheren Umkreis der Bomben-Fundstelle evakuiert werden. Davon sind den Angaben der Stadt zufolge etwa 1100 Menschen betroffen.

(chal/dpa)