Hamm: Bombendrohung im Rewe-Markt

Hamm : Bombendrohung im Rewe-Markt

Nach einer Bombendrohung in einem Rewe-Markt in Hamm musste der Supermarkt geräumt und mit Sprengstoffhunden durchsucht werden. Ein anonymer Anrufer hatte den Einsatz ausgelöst.

Gegen 11.45 Uhr nahm eine Mitarbeiterin den Anruf des Unbekannten entgegen, teilt die Polizei mit. Dieser sagte wörtlich: "Es wird eine Bombe hochgehen." Eine Forderung stellte er laut Polizei nicht. Der Geschäftsführer des Supermarktes verständigte daraufhin die Polizei. Diese räumte den Supermarkt.

Anschließend wurden der Markt und der Parkplatz nach Sprengstoffvorrichtungen abgesucht. Die Polizei beendete ihren Einsatz gegen 17.40 Uhr. Es wurde keine Bombe oder andere verdächtige Gegenstand gefunden.

Hinweise zu Tatverdächtigen nimmt die Polizei Hamm unter der Rufnummer 02381 916-0 entgegen.

(top)