Bombe in Wuppertal: Experten geben Entwarnung

Keine Evakuierung: Stadt Wuppertal gibt nach Bombenverdacht Entwarnung

Der Gegenstand, der bei Bauarbeiten in der Wuppertaler Innenstadt entdeckt worden war, ist kein Blindgänger. Experten haben am Donnerstagmittag Entwarnung gegeben.

Bei Bauarbeiten in der Wuppertaler Innenstadt waren Arbeiter auf einen Gegenstand gestoßen, der eine Bombe hätte sein können. Am Donnerstag untersuchten Experten des Kampfmittelräumdienstes den Untergrund und gaben bald darauf Entwarnung. Sie konnten keinen Blindgänger finden, dafür einen eisenhaltigen Findling.

Die Stadt konnte die geplanten Evakuierungsmaßnahmen aufheben. Seit Beginn der Woche waren alle Vorbereitungen getroffen worden, um die Innenstadt im Falle eines Kampfmittelfundes in einem Radius von 250 Metern um die vermutete Fundstelle komplett zu räumen.

(sef)