Ermittlungen in Bochum Mitarbeiter soll Schmiergeld von Flüchtlingen kassiert haben

Bochum · Ein Mitarbeiter der Stadt Bochum soll Flüchtlingen gegen Geld oder Sachleistungen Wohnungen vermittelt haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der Bestechlichkeit beziehungsweise Vorteilsannahme.

(met/ lnw)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort