Bochum Polizei entlarvt angeblich behinderten Bettler

Bochum · Die Bochumer Polizei hat zu Beginn der Woche einen Mann gestellt, der in der Fußgängerzone eine schwere Behinderung vorgetäuscht hat, um von Passanten Geld zu bekommen. Der 42-Jährige trug eine Schiene, die seine Beine verdrehte.

 Auf dem linken Bild sieht man, wie verdreht die Beine des Bettlers durch die Schiene sieht. Auf dem rechten Bild steht er normal und aufrecht.

Auf dem linken Bild sieht man, wie verdreht die Beine des Bettlers durch die Schiene sieht. Auf dem rechten Bild steht er normal und aufrecht.

Foto: Polizei Bochum
(skr)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort