Bochum: Mann schießt mit Pistole aus dem Fenster - Kripo ermittelt

Bochum : Mann schießt mit Pistole aus dem Fenster

Ein Mann, der mit einer Schreckschusspistole aus einem Fenster geschossen haben soll, hat in Bochum am Sonntagabend einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Verletzt wurde niemand, jetzt ermittelt die Kripo.

Wie die Polizei mitteilte, sperrten die Beamten am Sonntagabend den Bereich rund um das Wohnhaus ab. Drei junge Männer, die das Gebäude verlassen wollten, wurden festgenommen. Einer der Männer sei als Schütze identifiziert worden. Als Polizisten seine Wohnung durchsuchten, fanden sie eine Schreckschusspistole. Die Waffe wurde sichergestellt.

Der Mann hat nach Angaben der Polizei einen kleinen Waffenschein. Er darf die Schreckschusspistole also mit sich führen und sie zur Notwehr nutzen. Aus dem Fenster zu schießen, ist allerdings eine Ordnungswidrigkeit. Warum er geschossen hat, sei noch unklar.

Verletzte oder Schäden gab es demnach nicht. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(lnw/veke)
Mehr von RP ONLINE