1. NRW
  2. Panorama

Bochum: Brand und Explosion in Lagerhalle

Schwierige Löscharbeiten : Brand und Explosion in Lagerhalle in Bochum

In einer Lagerhalle in Bochum ist am Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen. Dabei explodierte eine Gasflasche. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr wurde gegen 19.30 Uhr zum Geländ eines Holzbetriebes an die Vierhausstraße gerufen. Die Einsatzkräfte konnten verhindern, dass sich das Feuer weiter ausbreitete. Die Löscharbeiten gestalteten sich allerdings schwierig.

Denn in der Halle standen mehrere Gasflaschen. Eine war bereits explodiert. Durch die Wucht der Explosion war das Hallentor herausgerissen und auf die Einfahrt geschleudert worden, teilte die Feuerwehr mit. Die Halle war voller Rauch und das Feuer hatte auf die zweite Etage übergegriffen.

Den Feuerwehrkräften gelang es, den Brand zu löschen. Dabei brachten sie mehrere Gasflaschen aus der Halle und kühlten sie, um weitere Explosionen auszuschließen. Gegen 20.30 Uhr war der Brand unter Kontrolle, es folgten Nachlöscharbeiten. Um die Halle vom Rauch zu befreien, mussten laut Feuerwehr großflächig Glasbausteine in der oberen Etage der Hallenwände entfernt werden. Erst dann konnte der Rauch aus den Räumen geblasen werden.

Zur Brandursache hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Die Vierhausstraße war während der Löscharbeiten zwischen Werner Straße und Bergstraße komplett gesperrt.

(lsa)