Bochum: Autoknacker schläft in gestohlenem Pkw ein

Kurioser Fall in Bochum: Autoknacker schläft in aufgebrochenem Pkw ein

Unliebsame Weihnachtsüberraschung für eine Autofahrerin in Bochum: Als die Frau am zweiten Weihnachtstag zu ihrem vor dem Haus geparkten Wagen ging, saß ein ihr völlig unbekannter Mann auf dem Fahrersitz - augenscheinlich tief schlafend.

Wie die Polizei weiter mitteilte, öffneten die herbeigerufenen Beamten die Autotür, weckten den alkoholisierte Mann - und stellten fest, dass unterhalb des Lenkrads einige Kabel herausgerissen worden waren.

Zunächst gab der in Mülheim lebende 23-Jährige an, dass es sich bei den Wagen um sein Auto handele. Wenig später revidierte er diese Aussage allerdings - nun sagte er, er wisse nicht mehr, wie er nach dem Besuch einer Bochumer Diskothek überhaupt in den Wagen gelangt sei.

Die Polizisten nahmen den Mann daraufhin mit zur Wache und schrieben eine Anzeige. Der 23-Jährige hatte knapp 1,9 Promille Alkohol im Blut.

(cbo/afp/dpa)