Bochum: Auto rollt Seniorin über Beine

Unfall in Bochum: Auto rollt Seniorin über die Beine

Ihr Mann werkelte im Auto an einer Kamerahalterung herum, plötzlich geriet der Wagen ins Rollen. In Bochum ist eine Seniorin bei einem Unfall schwer verletzt worden.

Eine aus der Halterung gerutschte Videokamera in ihrem Auto hat in Bochum ein Horrorerlebnis für ein älteres Ehepaar ausgelöst. Während der 70 Jahre alte Mann im Wagen mit der Kamera hantierte, setzte sich das Auto in Bewegung und überfuhr die Beine seiner ausgestiegenen Frau. Rettungskräfte brachten die schwer verletzte 77-Jährige zur stationären Behandlung ins Krankenhaus, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Die sogenannte Dashcam war vor dem Unfall am Montagnachmittag vom Armaturenbrett gefallen. Daraufhin fuhr der 70-Jährige rechts ran. Da seine Frau es aber nicht schaffte, die Minikamera wieder zu befestigen, ließ sie ihren Mann auf dem Beifahrersitz Platz nehmen.

Während der Gatte die Kamera anbringen wollte, stellte die Frau den Angaben zufolge fest, dass der Wagen rollte. Sie rannte um den Wagen herum, riss die Fahrertür auf und versuchte dann, das Pedal der Feststellbremse mit dem Fuß zu betätigen. Dabei sei die 77-Jährige so unglücklich gestürzt, dass das Auto über ihre Beine rollte und sie schwer verletzte. Ihr Mann blieb unverletzt.

(sef/lnw)