Bitburg: Eltern unter Drogen - Polizei fährt junge Familie nach Hause

Vorfall in Bitburg : Eltern unter Drogen - Polizei fährt junge Familie nach Hause

Die Polizei in Bitburg hat einen kuriosen Einsatz erlebt: Weil die Eltern eines Kindes berauscht waren, mussten die Beamten die Familie chauffieren.

Unter Drogen ist ein 24-Jähriger in der Eifel mit einem Kleinkind im Auto unterwegs gewesen. Die Polizei stoppte den Mann bei einer Verkehrskontrolle, wie sie am Mittwoch mitteilte. Weil zunächst kein Angehöriger zu erreichen war, um das dreijährige Mädchen abzuholen, musste es mit zur Polizeiwache kommen.

Als schließlich die 21 Jahre alte Mutter das Kind mit dem Auto bei der Polizeiinspektion in Bitburg abholen wollte, habe auch sie unter Einfluss von Betäubungsmitteln gestanden.

Ein weiterer Angehöriger, der das Auto der Frau deshalb in Bitburg abholen sollte, sei daran wegen „erheblichem Alkoholeinfluss“ gehindert worden. Schließlich sei die junge Familie von der Polizei nach Hause gebracht worden, wo die Beamten eine geringe Menge Marihuana fanden. Die Beamten unterrichteten das Jugendamt über den Zwischenfall.

(mba/dpa)
Mehr von RP ONLINE