1. NRW
  2. Panorama

Bielefeld: Mann stirbt offenbar durch Schüsse auf offener Straße

Mordkommission ermittelt in Bielefeld : Mann stirbt nach Schüssen auf offener Straße

In der Nähe einer Bushaltestelle in Bielefeld ist am Mittwochabend ein Mann durch Schüsse schwer verletzt worden. Der 31-Jährige starb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag in einer gemeinsamen Erklärung mit. Nach Angaben der Ermittler ist das Opfer polizeibekannt. Im Laufe des Tages sollte der Tote durch die Rechtsmedizin obduziert werden.

Die Bielefelder Polizei hat eine Mordkommission mit dem Namen „Haupt“ eingerichtet. Aus ermittlungstaktischen Gründen könnten derzeit keine weiteren Informationen zu den Hintergründen der Tat genannt werden, teilten die Ermittler mit.

(bsch/dpa)