1. NRW
  2. Panorama

Bielefeld: Anklage wegen versuchten Mordes nach Messerangriff unter Mädchen

Nach Messerangriff in Bielefeld : Anklage wegen versuchten Mordes gegen 14-Jährige

Rund vier Monate nach einem Messerangriff auf ein 15-Jähriges Mädchen in Bielefeld hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen eine 14-Jährige erhoben. Der Vorwurf lautet heimtückischer versuchter Mord.

Den Eingang der Anklageschrift hat der Verteidiger des Mädchen bestätigt. Über die Zulassung muss jetzt das Landgericht Bielefeld entscheiden. Die Staatsanwaltschaft wirft der Jugendlichen heimtückischen versuchten Mord vor.

Mitte April soll die 14-Jährige nach einem Streit in einem Wohnhaus mehrmals auf das ein Jahr ältere Mädchen eingestochen haben. Laut Polizei hatte eine Anwohnerin die zwei Mädchen im Hausflur bemerkt und die Polizei gerufen. Die Ältere kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

(ham/dpa)