Bibis Beauty Palace: Youtube-Stars Bibi und Julian werden wieder Eltern

Überraschung auf Instagram : Youtube-Stars Bibi und Julian werden zum zweiten Mal Eltern

Wenn berühmte Menschen Eltern werden, dann teilen sie diese Nachricht natürlich auch im Internet. So auch die Youtuber Bibi und Julian Claßen von „Bibis Beautypalace“. Sohn Lio wird nun großer Bruder.

Sohn Lio der beiden Youtube-Stars Bianca und Julian Claßen ist erst ein Jahr alt, und schon ist die Beautybloggerin wieder schwanger. Verkündet haben die beiden 26-Jährigen die Nachricht auf Instagram und auf ihrem Youtube-Kanal.

Die Kölnerin ist bereits im sechsten Monat schwanger. Herausgefunden habe sie das, weil sie auf einer App ihren Zyklus verfolge und so festgestellt habe, dass sie überfällig war. Ein Schwangerschaftstest habe das bestätigt.

Vor Freunden und auch einigen Familienmitgliedern habe das Paar die Schwangerschaft zuerst verheimlicht. Nun freue sich das Paar aber sehr darüber, die Schwangerschaft mit Freunden und Abonnenten teilen zu können.

Bei einem bekannten Paar wollen natürlich viele dann auch wissen, wie der Nachwuchs aussieht. Aber nicht alle Eltern möchten, dass ihr Baby auf Fotos im Internet zu sehen ist.

Die beiden Youtube-Stars hatten bis Juli 2019 das Gesicht ihres ersten Kindes, Sohn Lio, nicht im Internet gezeigt. Dann entschloss sich das Paar aber doch dazu und postete zwei Fotos von der ganzen Familie auf Instagram.

Wie es dazu kam? Wenn die drei das Haus verlassen, werden Bibi und Julian oft von Fans erkannt und fotografiert. Dabei wird es für sie immer schwieriger, den kleinen Lio zu verdecken. „Er will jetzt die Welt erkunden und wird vielleicht in ein paar Wochen eigenständig rumlaufen“, sagt Bibi in einem Video. Sie könnten Lio nicht mehr ständig verstecken. Deswegen hätten sie sich dazu entschieden, dass er von nun an öfters im Internet zu sehen sein wird.

Nach der Geburt ihres ersten Kindes veröffentlichte Bibi einen ausführlichen Bericht über das Ereignis auf Youtube. Bibi berichtete davon, wie sie erst mehrere Stunden starke Wehen verarbeitet hat, bevor der behandelnde Arzt dem Paar wegen Geburtsstillstandes zu einem Kaiserschnitt geraten hat. Das Video wurde unzählige Male angeklickt.

(dtm)
Mehr von RP ONLINE