Essen: Betrunkener stirbt in Polizeigewahrsam

Essen: Betrunkener stirbt in Polizeigewahrsam

Ein vermutlich stark alkoholisierter Mann ist am Mittwochabend in Essen in einer Zelle gestorben. Der 50-Jährige war am Nachmittag in einen Schnellimbiss aufgefallen. Dort bedrohte er Gäste und randalierte.

Zu seinem Schutz und zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der 50-jährige Essener in Gewahrsam genommen, teilt die Polizei mit. Ein Arzt bestätigte den Angaben zufolge seine Haftfähigkeit. Ein Richter hatte angeordnet, der Mann solle bis zum nächsten Morgen in Polizeigewahrsam bleiben. Vom zuständigen Richter war die Unterbringung im Polizeigewahrsam bis zum nächsten Morgen angeordnet worden.

Polizisten riefen noch den Notarzt, als sich der Zustand des Mannes verschlechterte. Der Arzt habe noch versucht, den Mann zu reanimieren. Am Donnerstag soll der Leichnam des Mannes obduziert werden.

(sef)