1. NRW
  2. Panorama

Gelsenkirchen: Betrunkener Freier bestiehlt Prostituierte

Gelsenkirchen : Betrunkener Freier bestiehlt Prostituierte

Am späten Sonntagabend hat ein 33-jähriger Gelsenkirchener einer 36-jährigen Prostituierten ihren Lohn gestohlen, nachdem er ihre Dienste in Anspruch genommen hatte. Die Polizei stellte den Mann an seiner Wohnung.

Der Freier hatte zunächst das Geld für die geforderte Dienstleistung übergeben, berichtet die Polizei. Nach Beendigung packte er die 36-Jährige an den Schultern und stieß sie zu Boden. Dann stahl er das zuvor entrichtete Geld und floh zu Fuß.

Obwohl er mit einem Auto angekommen war, ließ er dieses stehen. Kurze Zeit später kehrte der Gelsenkirchener mit einem anderen Auto zurück. Ein Zeuge, den die 36-Jährige über den Vorfall informiert hatte, sprach ihn an und wollte nun die Polizei anrufen. Als der Gelsenkirchener das mitbekam, stieg er sofort in das Auto mit dem er beim ersten Mal gekommen war und fuhr mit quietschenden Reifen davon. Die 36-Jährige alarmierte die Polizei. Nach ihren Angaben hatte der 33-Jährige bei dem Besuch bei ihr stark nach Alkohol gerochen.

Die Frau gab eine detaillierte Beschreibung des Mannes und hatte das Kennzeichen des Autos abgelesen. An der Anschrift trafen die Polizisten den Gelsenkirchener auch an. Er gab an, dass er beide Fahrzeuge nicht benutzt hätte und machte auch sonst keine Angaben, zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen.

Ein Alkoholtest bei ihm hatte 2,04 Promille als Ergebnis. Zwei Blutproben auf der Wache waren die ersten Folgen für den 33-Jährigen. Die Ermittlungen dauern an.

(ots)