Siegen: Besitzer von Shisha-Bar gab Anschlag selbst in Auftrag

Siegen : Besitzer von Shisha-Bar gab Anschlag selbst in Auftrag

Ein Vierteljahr nach einem Brandanschlag auf eine Shisha-Bar in Siegen ist der Besitzer in Untersuchungshaft genommen worden. Der 21-Jährige soll den Anschlag, bei dem ein Brandsatz durch eine Scheibe geworfen wurde, selbst in Auftrag gegeben haben.

Dies berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch.

Das Feuer im November 2014 richtete mehrere Zehntausend Euro Schaden an, die über der Bar wohnenden Hausbewohner konnten sich unverletzt retten.

Der Besitzer der Sisha-Bar und ein Gast waren im Lokal, als der Brandsatz durch die Scheibe flog. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Mann wegen drückender Schulden in der Hoffnung auf eine Zahlung der Versicherung den Anschlag selbst initiierte. Die Ermittlungen gegen die beiden eigentlichen Brandstifter laufen noch.

(lnw)
Mehr von RP ONLINE