Bauern-Demo in NRW: Stau in Düsseldorf, Neuss und Kreis Mettmann erwartet

Mehrere Konvois in NRW erwartet : Montag droht Verkehrschaos wegen Traktor-Demo

Am Montag wollen Bauern in mehreren NRW-Städten erneut gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung protestieren. Tausende Traktoren werden erwartet. Im Oktober hatten ähnliche Demonstrationen bereits zu Verkehrschaos geführt.

Mit einer Staffelfahrt Tausender Traktoren wollen Landwirte aus NRW am Montag erneut gegen die Agrarpläne der Bundesregierung demonstrieren. Die Fahrt beginnt morgens um 7 Uhr in Bonn und führt laut den Organisatoren über Köln, Düsseldorf, Essen, Dortmund und Hamm bis Bielefeld. In diesen Städten werden außerdem zwischendurch Kundgebungen durchgeführt. Die Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsstörungen“ bis in den Abend hinein. Die meisten Teilnehmer dürfte es auf der Strecke zwischen Düsseldorf, Essen und Dortmund geben.

Die Polizei Bielefeld hat die NRW-weite Koordination für den Demo-Tag übernommen. Laut der Behörde ist den Traktorkonvois verboten, Autobahnen zu benutzen. Die Polizei rechnet landesweit damit, dass sie teilweise Straßen sperren muss, um die Konvois passieren zu lassen. Mehrere Polizeidienststellen wollen am Montag Bürgertelefone einrichten.

Verkehrschaos im Oktober

Ende Oktober gab es bereits eine ähnliche Veranstaltung von Landwirten aus NRW. Damals haben rund 6000 Teilnehmer, die zu einer Kundgebung nach Bonn reisen wollten, für massive Verkehrsbehinderungen im Rheinland gesorgt. Der erneute Protest am Montag steht im Zusammenhang mit einer am 26. November in Berlin geplanten Großkundgebung zur aktuellen Agrarpolitik der Bundesregierung. Die Pläne sehen unter anderem härtere Auflagen für Natur- und Tierschutz in der Landwirtschaft und zum Schutz des Grundwassers vor Nitrat vor, das etwa durch Überdüngung in den Boden gelangt.

Düsseldorf: Hier wird es eine Kundgebung auf dem Messeparkplätzen geben. Entsprechende Traktorkonvois werden über festgelegte Strecken zum Ort der Zwischenkundgebung (Parkplatz P1) fahren. Der Anmelder geht von bis zu 650 Teilnehmern aus dem gesamten Umland aus. Die Polizei Düsseldorf rechnet daher mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen von Montagmorgen bis in den frühen Nachmittag. Weitere Informationen finden Sie hier.

Kreis Mettmann: Auch hier geht die Polizei von massiven Verkehrsbehinderungen durch Traktorkonvois aus - insbesondere im Stadtgebiet von Ratingen. Zwei Aufzüge sind der Polizei gemeldet worden:

  • Um 8.30 Uhr starten 50 Trecker von Ratingen nach Düsseldorf. Betroffen sind nachfolgende Straßen: Meiersberger Straße - Brachter Straße - Homberger Straße - Bahnstraße - Freiligrathring - Röntgenring - Europaring - Düsseldorfer Straße.
  • Ab 12.30 Uhr machen sich dann mehrere Hundert Trecker (erwartet werden etwa 450 bis 700) auf den Weg von Düsseldorf-Messe über Ratingen nach Essen. Betroffen sind nachfolgende Straßen: Düsseldorfer Straße - Europaring - Röntgenring - Freiligrathring - Wilhelmring - Maubeuger Straße - Mülheimer Straße - B227 - Essener Straße.

Mönchengladbach: Der aus dem Kreis Heinsberg (Erkelenz) kommende Traktorkonvoi wird voraussichtlich in der Zeit ab 7.15 Uhr bis etwa 8 Uhr Mönchengladbach durchfahren. Die Polizei begleitet den Konvoi. Folgende Straße in Mönchengladbach sind in genannter Reihenfolge betroffen:

  • B57, Erkelenzer Straße, L370, Mennrather Straße (L39), Adolf- Kempken-Weg, Reststrauch, Geistenbecker Ring, Duvenstraße (B 59), Mülgaustraße (B230), Giesenkirchener Straße (B230) Mülforter Straße (B230), Liedberger Straße (B230).

Rhein-Kreis Neuss: Besonders betroffen sein werden voraussichtlich die Landstraße 390 zwischen Kaarst und Neuss, der Neusser Norden und der Bereich Stresemannallee, Hammfelddamm und Willy-Brandt-Ring. Weitere Informationen finden Sie hier.

Köln: Die Landwirte wollen eine Versammlung auf dem Bahnhofsvorplatz (8-10 Uhr) abhalten, dort werden symbolisch einzelne Traktoren auf die Platzfläche fahren. Traktorkonvois über zwei verschiedene Anfahrtswege aus Leverkusen und aus Bonn die Kölner-Innenstadt ansteuern. Folgende Aufzugswege sind geplant:

  • Für die Route aus Leverkusen: Robert Kochstraße - Robert-Blum-Straße - Kölner Straße - B8 bis Köln-Mülheim (Wiener Platz) - Bergischen Ring - Pfälzischen Ring - Deutz-Mülheimer-Straße - Justinianstraße - Gotenring - Severinsbrücke - Kleine Witschgasse - Am Leystapel (Rheinuferstraße) - Rheinufertunnel - Konrad Adenauer-Ufer.
  • Für die Route aus Bonn über den Rhein-Erft Kreis: Industriestraße - Forstbotanischer Garten - Militärringstraße - Rheinuferstraße - Oberländer Ufer - Gustav-Heinemann-Ufer - Agrippinaufer - Bayenstraße - Am Leystapel (Rheinuferstraße) - Rheinufertunnel - Konrad Adenauer-Ufer.

Bergisches Land: Landwirte aus Solingen, Remscheid, Burscheid, Wermelskirchen und weiteren Städten in der Region demonstrieren am Montag vor dem Kölner Dom für eine zukunftsfähige Landwirtschaft. Gegen 7 Uhr starten sie in Opladen zur gemeinsamen Staffelfahrt. Aus Hückeswagen / Radevormwald wollen die Bauern über Breckerfeld nach Hagen fahren, wo eine erste Info-Veranstaltung stattfindet. Von dort geht es dann wohl weiter in Richtung Dortmund.

Kreis Wesel Der Traktorkonvoi startet gegen 7 Uhr von dem Parkplatz der Rundsporthalle an der Straße An de Tent in Wesel und fährt von dort aus in Richtung Düsseldorf. Bereits vor 7 Uhr sei auf der Anreise zur Rundsporthalle mit erheblichen Verkehrsstörungen zu rechnen. Wer kann, sollte die geplante Wegstrecke großräumig umfahren.

  • Die Route führt die Traktoren über folgende Strecken:

- über die Kurt-Kräcker-Straße und die Dinslakener Landstraße in Richtung Voerde - weiter über die Willy-Brandt-Straße (B8), die Hindenburgstraße (B8), die Weseler Straße (B8), die Willy-Brandt-Straße (B8) bis nach Duisburg.

Krefeld/Kempen: In Kempen werden zwei Traktorkonvois zusammenkommen. Von dort werden sie im geschlossenen Verband mit dem Ziel Düsseldorf folgenden Weg nehmen:

  • Sankt Töniser Straße (L362) über die Düsseldorfer Straße - Südring - Nüss Drenk (L362) - Hückelsmaystraße- Sankt Töniser Straße (L362).

Kreis Viersen: Der Konvoi ist zwischen 6 und etwa 8 Uhr im Kreisgebiet unterwegs.

  • Die geplante Strecke führt von Grefrath in Richtung Kempen (B509). An der St. Töniser Straße kommt ein zweiter Konvoi aus Richtung Kerken. Beide Konvois werden zusammengeführt und über die L362 in Richtung St. Tönis begleitet. Von dort geht es weiter über die L379 an Anrath vorbei, weiter über Münchheide in Richtung Willich. Von Willich aus fährt der Konvoi über die Korschenbroicher Straße in Richtung Schiefbahn und verlässt den Kreis Viersen in Richtung Korschenbroich.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Bauern demonstrieren in NRW und bundesweit

(siev/top/dpa)
Mehr von RP ONLINE