1. NRW
  2. Panorama

Bahn-Unfall in Altenberge: Pony wird von Zug erfasst und getötet

Bahn-Unfall in Altenberge : Pony wird von Zug erfasst und getötet

Ein ausgebrochenes Shetlandpony ist in Altenberge bei einem Bahn-Unfall getötet worden. Dem Besitzer war es nicht gelungen, das Pony von den Gleisen zu holen.

Nach Polizeiangaben büxten am Dienstagmorgen zwei Tiere aus einem Paddock direkt neben den Bahngleisen aus. Demnach liefen die Shetlandponys entlang der Gleise, als ein Zug von Münster nach Enschede eins der Tiere erfasste.

Der Besitzer habe noch versucht, das Tier aus den Gleisen zu holen, was ihm aber nicht mehr rechtzeitig gelungen sei. Das angefahrene Tier sei sofort neben dem Bahndamm verendet. Das zweite Pony blieb laut Polizei unverletzt.

Am Zug sei kein Schaden entstanden. Die Bundespolizei ermittelt nun, wie die Tiere aus der "scheinbar gut gesicherten Umzäunung" ausbrechen konnten.

(top/AFP)