Bahn sperrt wegen Sturm Zugstrecke im Ruhrgebiet - RE6 und RE1 betroffen

Bäume müssen gefällt werden : Bahn sperrt wegen Sturm Zugstrecke im Ruhrgebiet

Wegen starker Windböen hat die Deutsche Bahn eine Teilstrecke zwischen Essen und Bochum gesperrt. Der Regional- und Fernverkehr ist betroffen, einige Züge müssen umgeleitet werden.

Das teilte ein Bahnsprecher am Mittwochnachmittag mit. Der RE6 zwischen Köln und Minden fahre etwa über Gelsenkirchen. Der RE1 halte nicht in Wattenscheid. Reisende müssten mit Verspätungen von bis zu 20 Minuten rechnen. Die Strecke bleibe voraussichtlich bis Donnerstagmorgen gesperrt.

An einem 800 Meter langen Abschnitt müssten Bäume gefällt werden, die wegen des Sturms umstürzen könnten. „Die Gefahr ist so groß, dass wir uns entschlossen haben, diese Bäume zu fällen. Die Sicherheit der Fahrgäste hat für uns oberste Priorität“, sagte der Sprecher. Die Bäume seien durch Sturm und Nässe in den vergangenen Tagen in Schieflage geraten.

(skr/dpa)