Bad Berleburg: Mutter kannte Aufenthaltsort der vermissten Schwestern

Bad Berleburg : Vermisste Schwestern: Mutter kannte Aufenthaltsort

Zwei am Dienstag über Stunden vermisste und von einem Großaufgebot der Polizei im Kreis Siegen-Wittgenstein gesuchte Mädchen sind wohlbehalten aufgetaucht. Offenbar hat es einige Verwirrung gegeben, denn die Mutter wusste offenbar, wo sich die Kinder aufgehalten hatten.

Die beiden acht und zehn Jahre alten Schwestern seien am Morgen im südwestfälischen Bad Berleburg in einen Schulbus gestiegen, an ihrer Schule jedoch nicht angekommen; hieß es am Dienstagnachmittag. Die Polizei habe daraufhin alle Hebel in Bewegung gesetzt, um die beiden zu finden. Am späten Abend die Kreispolizei mit, dass die Mädchen wieder daheim sind.

Am Mittwochmorgen kam dann nochmal Licht ins Dunkel: Die acht- und zehnjährigen Mädchen meldeten sich am späten Dienstagabend im benachbarten Kreis Olpe in einem dortigen Industriegebiet bei Mitarbeitern eines Betriebes. Die Firmenmitarbeiter informierten dann die Polizei, die die Mädchen dort in Empfang nehmen konnte.

Die weiteren polizeilichen Ermittlungen und Vernehmungen führten zu dem Ergebnis, dass die Mutter über den Aufenthaltsort ihrer beiden Mädchen zu jeder Zeit informiert war, berichtet die Polizei. Von daher werde auch nicht mehr von einer Vermisstenangelegenheit ausgegangen. Zu den genauen Umständen wollte die Polizei keine Angaben machen

(lnw)
Mehr von RP ONLINE