Autofahrer bremst Lkw aus und klettert am Führerhaus hoch

A1 bei Dortmund : Autofahrer bremst Lkw aus und klettert am Führerhaus hoch

Mitten im laufenden Verkehr hat ein Autofahrer auf der A1 bei Dortmund einen Lastwagen ausgebremst und mit einer Kletteraktion am Führerhaus versucht, den Lkw-Fahrer anzugehen.

Dabei riss der Unbekannte am Dienstagmittag den Griff der Fahrertür ab, die der Brummifahrer verriegelt hatte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der Autofahrer wollte am Westhofener Kreuz von der A45 auf die A1 auffahren. Dabei habe er den Lkw-Fahrer mit einem Hupkonzert und bösen Blicken belegt, weil die Lücke vor dem Lastwagen zum Einfädeln zu klein gewesen sei, wie der Lkw-Fahrer aussagte.

Der Autofahrer sei dann in die größere Lücke hinter dem Lastwagen eingeschert, habe den Brummi hupend überholt und ihn schließlich ausgebremst. Der etwa 20 bis 30 Jahre alte Mann sei schimpfend auf das Führerhaus zugelaufen und habe versucht, die Tür zu öffnen. Nachdem das missglückte, habe er noch versucht, sich am Außenspiegel hochzuziehen und das leicht geöffnete Fenster herunterzudrücken. Erst als der Lastwagenfahrer sei Handy zückte und den Mann fotografierte, habe er abgelassen und sei weitergefahren. Zuvor habe er noch sein hinteres Kennzeichen entfernt, um seine Identität zu verschleiern. Die Polizei bat um Zeugenhinweise.

(seda/dpa)
Mehr von RP ONLINE