Autobahnen in NRW: Hier gibt es Baustellen

NRW : Rund 30 Autobahn-Baustellen in den Sommerferien

Ferienzeit ist Baustellenzeit: Wenn viele im Urlaub sind, nutzt der Landesbetrieb Straßen.NRW die Zeit, Straßen und Brücken zu sanieren. Für dieses Jahr sind rund 30 Autobahnbaustellen mit insgesamt drei Vollsperrungen geplant.

32 größere Baustellen hat Straßen.NRW am Donnerstag für den Ferienbeginn in NRW angekündigt. Außerdem sind drei Vollsperrungen geplant. An zwei Wochenenden soll die A3 zwischen Leverkusen und Köln-Mülheim wegen Brückenabriss und dem Aufbau einer Behelfsbrücke gesperrt werden. Die Abrissarbeiten werden nach jetziger Planung am 18./19. Juli und 25./26. Juli laufen. Die Vollsperrungen dauern dann jeweils von Samstag, 18 Uhr, bis Sonntag, 22 Uhr, berichtete ein Sprecher der Autobahnbehörde auf Anfrage unserer Redaktion.

Außerdem wird die A40 im Bereich Essen-Frillendorf für vier Tage voll gesperrt. "Wir werden diese Sperrungen natürlich nicht auf das Wochenende zum Ferienbeginn legen", sagte ein Sprecher weiter. In den eingerichteten Baustellen sollen immer so viele Fahrstreifen wie möglich offen bleiben, dabei mindestens zwei in jeder Fahrtrichtung.

Die Verkehrszentrale in Leverkusen rät, am ersten Ferienwochenende am Samstag (27. Juni) sehr früh oder Sonntag (28. Juni) in den Urlaub zu starten, weil am Freitagnachmittag oder auch am Samstagvormittag bis zu 25 Prozent mehr Verkehr auf den Autobahnen zu verzeichnen ist als an "normalen" Wochenenden.

Eine Liste aller großen Autobahn-Baustellen in den Sommerferien in NRW finden Sie hier.

(lnw)
Mehr von RP ONLINE