Bottrop: Ausgelaufene Säure löst Großeinsatz aus

Bottrop : Ausgelaufene Säure löst Großeinsatz aus

Ausgelaufene Säure aus einem Tank hat in einem Chemiebetrieb in Bottrop einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Gefahr für Anwohner habe nicht bestanden, so die Feuerwehr.

Ein Rauchmelder hatte am frühen Dienstagmorgen in dem Betrieb Alarm geschlagen, wie die Feuerwehr mitteilte. Rund 60 Einsatzkräfte rückten aus. Am Gebäude war Rauch zu sehen, den die Feuerwehr auf eine chemische Reaktion zurückführte. Es habe aber keine Gefahr für die Anwohner bestanden, sagte ein Sprecher. Zwölf Mitarbeiter einer benachbarten Firma mussten das Gelände verlassen. Verletzt wurde niemand.

Die Säure war aus einem Tankbehälter in einem Lagerraum des Betriebs ausgetreten. Die Ursache war zunächst unklar. Die Feuerwehr sicherte am Morgen mit Fachkräften des Betriebs den Behälter.

(top/lnw)