1. NRW
  2. Panorama

Wetter in NRW: April-Wetter - wann kommt der Sommer wieder?

Wetter in NRW : April-Wetter - wann kommt der Sommer wieder?

Sturm, Dauerregen, gerade einmal 15 Grad: Vielerorts in NRW gleicht das Wetter eher dem April als dem Hochsommer. Und das wird erstmal so bleiben. Am Wochenende wird es etwas wärmer. Für die letzte Ferienwoche gibt es aber Hoffnung.

Die Sommerferien für die Schulkinder in NRW sind wettertechnisch durchwachsen: Sie starteten mit viel Sonne und Hitze. Doch derzeit ist der Himmel grau, es ist kalt und die Aussichten sind erstmal trübe. "Wir erreichen ja mit Mühe und Not die 20 Grad", sagt Meteorologe Jörg Riemann von MeteoGroup. Maximal 20 Grad könnten es auch am Montag in NRW werden, doch am Vormittag ist das Thermometer in Düssledorf gerade mal auf 16 Grad geklettert. Dazu nieselt es und der Wind pfeift ordentlich. Und dieses April-Wetter hält bis Donnerstag an, so der Experte.

"Die Luft kommt aus dem Polargebiet - und dort ist es eben kalt", erklärt Riemann. Bis Freitag erwartet er im Wechsel Sonne, Wolken, Gewitter und Wind - "allerdings keine Unwetter", sagt der Experte. Die Temperaturen sind allerdings unter dem Durchschnitt für diese Jahreszeit. Am Freitag klettern die Temperaturen, am Samstag und Sonntag werden bis 25 Grad erwartet. Das wäre im Normalbereich der Ende Juli zu erwartenden Temperaturen.

Hoffnung gibt es für die letzte Ferienwoche in NRW. "Wir haben seit Wochen wechselhaftes Wetter", erklärt Riemann. Laut der Siebenschläfer-Regel dürfte sich jetzt aber wieder etwas mehr Beständigkeit breit machen. "Die Chancen stehen gut, dass dies in der kommenden Woche so wird", sagt der Experte. Mit etwas Glück könnte die Hochdruckwetterlage endlich mal eine ganze Woche anhalten.

(top)