Aldi in Bochum: Riesige Spinne in Discounter ist gefunden

Tagelange Suche : Riesenspinne aus Bochumer Aldi ist tot

Eine Bochumer Aldi-Filiale musste vorübergehend schließen, weil Mitarbeiter eine Spinne gesehen hatten. Nun ist das Tier gefunden worden.

„Die Spinne ist am Wochenende auf dem Boden der Filiale gefunden worden, so dass das Veterinäramt die Schließung aufheben konnte. Der Markt hat seit Montagmorgen wieder ganz normal geöffnet“, sagte eine Aldi-Sprecherin.

Ein Mitarbeiter hatte am Freitag nach der Anlieferung des Frischobstes die Spinne beim Auspacken der Bananenkisten entdeckt. Der Supermarkt musste daraufhin geschlossen werden. Zudem entschied Aldi im Einvernehmen mit den zuständigen Behörden, das Gebäude auszuräuchern. „Wir haben mit dem Veterinäramt eng zusammengearbeitet und alle Anweisungen befolgt“, sagte die Sprecherin des Discounters.

Um was für eine Spinnenart es sich bei dem toten Tier handelt, ist aber noch nicht klar. „Das wird noch untersucht“, sagte die Aldi-Sprecherin. „Uns ist aber nun vor allem wichtig, dass wir wieder ganz normal geöffnet haben.“

(togr)
Mehr von RP ONLINE