Aktuelle Bahn-Störungen durch Schnee in NRW

Wintereinbruch in NRW: Staus, Ausfälle und Verspätungen bei Bus und Bahn

Am Montagmittag sorgte Schnee in Teilen von NRW erneut für Verkehrsprobleme. Es kam zu Ausfällen bei Bussen und Bahnen, der Flughafen Weeze stellte seinen Betrieb ein, am Niederrhein und im Ruhrgebiet gab es lange Staus. Hier gibt es eine Übersicht.

Deutsche Bahn

Schnee am Flughafen Weeze. Foto: Anje Seemann

Die Deutsche Bahn meldet folgende Beeinträchtigungen:

  • Die witterungsbedingte Weichenstörung im Raum Wuppertal Hbf ist behoben. Die Züge fahren wieder auf der geplanten Strecke mit allen geplanten Halten.

<

p class="text">

Busverkehr

  • Velbert: Wegen des Wintereinbruchs kann es auf allen Buslinien bis Betriebsschluss zu Verspätungen kommen.
  • Kreis Wesel: Wegen des heftigen Schneefalls wurde der Busverkehr im Kreis von 12.30 bis 15 Uhr eingestellt. Betroffen waren unter anderem Wesel, Dinslaken und Voerde. In Moers fuhren die Busse wieder ab 16 Uhr.
  • Goch und Straelen: Die Städte hatten witterungsbedingt den Schüler- und Stadtbusverkehr eingestellt. "Momentan können wir die Schüler nach Schulschluss nicht nach Hause bringen", sagte Stadtsprecher Torsten Matenaers unserer Redaktion am Mittag. Auch hier rollte der Verkehr am Nachmittag wieder an
  • Winter-Wetter in NRW : Busausfälle am Niederrhein - lange Staus auf Autobahnen
  • Kreis Kleve: Die Nordwestbahn trotzte dem Schnee, allerdings mit Verspätung. Der Busverkehr im Kreis Kleve war von 12.30 bis etwa 15 Uhr eingestellt.

Flugverkehr

  • Wegen des Schneefalls wurde der Flugbetrieb am Airport Weeze zeitweise eingestellt. Seit 13.45 Uhr läuft der Verkehr wieder.

Autoverkehr

Auf der A57 ist in Richtung Köln war Ausfahrt Alpen für rund eine Stunde gesperrt gewesen. Grund war ein quer stehender Lkw. Seit 15.02 Uhr ist die Autobahn laut Polizei wieder frei.
Besonders heikel war die Verkehrslage am Nachmittag im Ruhrgebiet. Auf der A40 staute es sich zwischen Duisburg und Dortmund in beide Richtungen auf über 20 Kilometern. Autofahrer mussten über 90 Minuten mehr Zeit einplanen. Zwischen Moers und Essen staute es sich auf über zehn Kilometern. Auch auf der A1 von Köln Richtung Dortmund mussten Autofahrer viel Geduld haben. Zwischen Wuppertal und Hagen staute es sich auf über 20 Kilometern.

Bereits am Sonntag hatte es Chaos im Bus- und Bahnverkehr in NRW gegeben. Hier gibt es eine Übersicht.

(lsa)