1. NRW
  2. Panorama

Ärger über Parken in zweiter Reihe: Am Paket-Chaos sind wir selbst schuld

Ärger über Parken in zweiter Reihe : Wir sind selbst schuld am Paket-Chaos auf den Straßen

In Großstädten kommt der Verkehr auf zentralen Straßen täglich zum Erliegen, weil Paketlieferfahrzeuge in zweiter Reihe stehen. Bußgelder sollten deshalb erhöht werden. Vor allem wir Verbraucher sind aber in der Pflicht.

Um das Problem zu lösen, gegen das man viele Jahre nichts unternommen hat, ist ein Bündel an Maßnahmen nötig. Dazu gehört auf jeden Fall eine merkliche Erhöhung des Bußgeldes, wie es etwa die Grünen fordern. Viele kommen immer erst zur Einsicht, wenn es ihnen im Portemonnaie richtig wehtut. Und natürlich brauchen wir darüber hinaus intelligente Verkehrslösungen und digitale Zustellungssysteme mit Lastenrädern und Drohnen.

Aber die sprichwörtliche Wurzel allen Übels ist das Bestellverhalten der Kunden. Ohne Bedenken werden wahllos Waren im Internet geordert, die möglichst noch am selben Tag geliefert werden sollen. Und das am besten umsonst. Befeuert wird das Ganze noch von einem monatelangen Umtauschrecht.

Mit diesem Kaufverhalten muss Schluss sein. Grenzen müssen eingezogen werden. Die Paketzustellungen sollten teurer und das Rückgaberecht deutlich begrenzt werden. Anders wird die Problematik kaum in den Griff zu bekommen sein.