Großeinsatz: Acht Verletzte bei Brand in Gelsenkirchen

Großeinsatz: Acht Verletzte bei Brand in Gelsenkirchen

Beim Dachstuhlbrand eines Gelsenkirchener Mehrfamilienhauses sind am Donnerstagmorgen mehrere Menschen verletzt worden. Ein Bewohner wurde zunächst vermisst.

Die Polizei sprach zunächst von drei Kindern und vier Erwachsenen, die mit Drehleitern gerettet wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser kamen. Ein Bewohner des Hauses wurde zunächst vermisst. Dann stellte sich heraus, dass der Mann bereits im Krankenhaus war.

Während des Einsatzes wurden auch Nachbarhäuser evakuiert. Die Feuerwehr war mit einem großen Aufgebot im Einsatz. "Die Löscharbeiten sind in vollem Gange", sagte ein Sprecher am Morgen.

(top/lnw)