1. NRW
  2. Panorama

Aachen: Professorin von der RWTH wird Chefin von Potsdamer Helmholtz-Zentrum

Neues Amt ab Mitte Mai : Aachener Professorin wird Chefin von Potsdamer Helmholtz-Zentrum

Die niederländische Geophysikerin Susanne Buiter übernimmt die Leitung des Deutschen Geo-Forschungszentrums (GFZ) in Potsdam. Die Professorin arbeitet momentan an der RWTH Aachen. Ihr neues Amt wird sie Mitte Mai übernehmen.

Die niederländische Geophysikerin Susanne Buiter übernimmt die Leitung des Deutschen Geo-Forschungszentrums (GFZ) in Potsdam. Das Kuratorium des GFZ habe die 51-Jährige Ende März zum neuen wissenschaftlichen Vorstand und zur Vorstandsprecherin des Potsdamer Helmholtz-Zentrums berufen, teilte das GFZ am Montag in Potsdam mit. Die Professorin für Tektonik und Geodynamik der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen werde ihr neues Amt Mitte Mai übernehmen und Niels Hovius ablösen, der das GFZ seit November 2020 als kommissarischer wissenschaftlicher Vorstand geleitet hat.

Das GFZ habe in Deutschland bei der Erforschung der festen Erde eine „einzigartige Stellung“ und sei weltweit anerkannt, betonte Buiter. Sie empfinde es als große Ehre, dort daran zu arbeiten, das Verständnis des Planeten Erde zu vertiefen. Ihr Ziel sei, die Grundlagenforschung weiter voranzutreiben, damit Wissenschaft und Gesellschaft in der Lage blieben, sich den geologischen Herausforderungen einer Erde im Wandel zu stellen. Dazu gehörten Naturgefahren ebenso wie die Energiewende.

  • Auf der A44 im Autobahndreieck Jackerath
    Autobahndreieck Jackerath : RWTH Aachen baut drei neue Testfelder für autonomes Fahren
  • Elite-Universität : RWTH Aachen - mehr als nur die Uni fürs Maschinenbau-Studium
  • Wahl in Nordrhein-Westfalen : Was Sie zur Landtagswahl 2022 in Aachen wissen müssen

„Bei all dem, von großen Forschungsprogrammen bis hin zu unseren täglichen Arbeitsentscheidungen, möchte ich sicherstellen, dass wir Nachhaltigkeit berücksichtigen und Vielfalt erreichen“, erklärte Buiter. Zu ihren neuen Aufgaben gehöre auch, das Potsdamer Nachhaltigkeitsforschungsinstitut IASS zu integrieren. Susanne Buiter hat in Utrecht Geophysik studiert und in der Schweiz, in Kanada und Norwegen gearbeitet. Seit 2020 ist sie Professorin in Aachen.

(kag/epd)