Aachen / Landgraaf: DB-Zugbegleiter von Schwarzfahrer niedergestochen

Zug auf dem Weg nach Herzogenrath: Schaffner von Schwarzfahrer niedergestochen

Am Mittwochabend ist ein Zugbegleiter der Deutschen Bahn von einem Schwarzfahrer niedergestochen worden. Der Zug war unterwegs vom niederländischen Heerlen nach Herzogenrath.

Dem 48-jährigen Schaffner wurde mit einem scharfen Gegenstand in den Bauch gestochen. Der Mann wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Schwarzfahrer wurde von Polizeibeamten im Bahnhof von Landgraaf festgenommen. Durch den Vorfall kam der Zugverkehr um Landgraaf zeitweise zum Erliegen.

  • Eine Familie erzählt von ihrem Verlust : Lilli, * 14.2.2017, † 10.2.2017

Der mutmaßliche Täter konnte auf Nachfrage keinen Fahrschein vorweisen. Es kam zu Streitigkeiten, in dessen Verlauf der Zugbegleiter niedergestochen wurde.

(csr)
Mehr von RP ONLINE