A46 und A57: Stau in NRW - So ist die Verkehrslage heute Morgen

Verkehrslage an Rhein und Ruhr : Mehr als 300 Kilometer Stau in NRW - Stillstand auf der A46

Am Donnerstagmorgen staut es sich auf vielen Autobahnen in NRW. Besonders auf der A46 rund um Düsseldorf und Neuss ist viel los. Auch die A57 ist und bleibt ein Nadelöhr.

Autofahrer müssen am Donnerstagmorgen vielerorts Geduld mitbringen. Insgesamt gibt es im gesamten Bundesland rund 300 Kilometer Stau (Stand: 8.40 Uhr). Starke Regenfälle haben für zahlreiche Unfälle gesorgt. Wir sagen Ihnen, wo es besonders hakt.

A1

- Zwischen Burscheid und dem Kreuz Leverkusen-West gibt es drei Kilometer stockenden Verkehr in Richtung Köln.

- Weiter südlich steht zwischen dem Kreuz Bliesheim und dem Dreieck Erfttal ein defekter Lkw auf der Autobahn. Folge: fünf Kilometer Stau.

A3

- Zwischen Köln-Mülheim und dem Kreuz Leverkusen staut sich der Verkehr zwei Kilometer lang Richtung Leverkusen.

A4

- Zwischen dem Dreieck Heumar und dem Kreuz Köln-Süd gibt es derzeit vier Kilometer Stau in Richtung Aachen.

- Auf der Gegenrichtung laufen derzeit noch Bergungsarbeiten zwischen Düren und Merzenich - fünf Kilometer Stau.

A42

- Besonders dicht ist der Verkehr auf einer Länge von zwei Kilometern auf der A42 zwischen Duisburg-Beek und Kreuz Duisburg-Nord.

A46

- Zwischen Haan-West und Düsseldorf-Holthausen ist ein Fahrstreifen auf der Autobahn Richtung Düsseldorf wegen Bergungsarbeiten gesperrt. Hier staut sich der Verkehr auf etwa acht Kilometer Länge.

- Richtung Düsseldorf zwischen Jüchen und Kreuz Neuss-West gibt es mehr als 20 Minuten Wartezeit und rund zehn Kilometer stockenden Verkehr

- Zwischen Neuss-Uedesheim und Düsseldorf-Bilk gibt es Richtung Wuppertal zwei Kilometer Stau.

- Ab dem kommenden Wochenende wird auf der A46 auch der Tunnel in Wersten gesperrt.

A52

- Zwischen Mönchengladbach-Hardt und Büderich müssen Autofahrer viel Geduld mitbringen. In Richtung Düsseldorf gibt es auf rund 20 Kilometern nur stockenden Verkehr.

A57

- Zwischen Kreuz Moers und Krefeld-Oppum gibt es mehrere Staus auf rund zehn Kilometern. Wegen Brückenarbeiten wird hier der Verkehr auf den Standstreifen gelenkt. Die Arbeiten dauern noch mindestens bis Ende Oktober.

- Auch in Richtung Köln gibt es am Morgen Stau. Zwischen Holzbüttgen und Neuss-Hafen verursacht ein Unfall rund sechs Kilometer Stau.

A59

- Die Auffahrt Duisburg-Ruhrort ist wegen Bauarbeiten bis April 2019 gesperrt. Richtung Duisburg gibt es deswegen jeden Tag Stau, aktuell rund acht Kilometer.

(siev)
Mehr von RP ONLINE