A45 bei Dortmund: Betrunkener Lkw-Fahrer verursacht schweren Unfall

A45 bei Dortmund: Betrunkener Lkw-Fahrer verursacht schweren Unfall

Ein betrunkener Lkw-Fahrer hat am Freitagvormittag auf der A45 bei Dortmund einen schweren Unfall verursacht. Der Mann wurde dabei leicht verletzt.

Laut Polizei wich der 46-Jährige mit seinem Lastwagen von der rechten Spur abrupt auf die Mittelspur aus, weil er sich offenbar verschätzt hatte. Sein Laster berührte dort den Anhänger eines vorausfahrenden Lkw. Der Lastwagen des Unfallverursachers brach aus und verkeilte sich in der Leitplanke. Ein Tank riss dabei auf. Diesel und andere Betriebsstoffe liefen laut Polizei über fast 100 Meter auf alle drei Fahrspuren.

Die Polizei stellte beim Fahrer starken Alkoholgeruch fest. Im Fahrerhaus entdeckten die Beamten sechs leere Bierdosen - diese habe der Mann wohl bis auf den letzten Tropfen geleert, hieß es im Polizeibericht.

  • Mönchengladbach : A 61: Betrunkener Lkw-Fahrer verursacht Unfall

Die Polizei schätzt den Schaden des Unfalls auf 100.000 Euro.

(mba/dpa)