A43 bei Dülmen gesperrt: Sattelzug durchbricht Leitplanke

Dülmen : Lkw durchbricht Leitplanke — A43 wieder frei

Die A43 bei Dülmen nahe Münster ist am Mittwochmorgen nach einem Lkw-Unfall gesperrt worden. Die Sperrung ist ab sofort in beide Richtungen wieder aufgehoben. Es kam zu Staus.

Die Bergung des 40-Tonners und der Ladung dauerte mehrere Stunden. Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten staute sich der Verkehr auf einer Länge von bis zu fünf Kilometern, berichtet die Polizei. Zur Vermeidung von Behinderungen stellten Polizisten in Richtung Wuppertal eine Sichtschutzwand auf.

Gegen 4 Uhr war der Sattelzug vermutlich durch einen geplatzten Reifen in Fahrtrichtung Wuppertal ins Schleudern geraten. Der mit Lebensmitteln beladene Lastwagen durchbrach die Mittelleitplanke und kippte um. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Für die Bergung muss der Lkw zunächst entladen und dann wieder aufgerichtet werden. Bei dem Aufstellen der umgekippten Sattelzugmaschine fielenTeile der Ladung heraus.

(lnw)
Mehr von RP ONLINE