1. NRW
  2. Panorama

Alter Kohleschacht gesichert: A40 und A52 bei Essen bis Montag wieder frei

Alter Kohleschacht gesichert : A40 und A52 bei Essen bis Montag wieder frei

Über das Wochenende wird die Baustelle geräumt und die Fahrbahn gesäubert. Der knapp 60 Meter tiefe Schacht ist nun komplett mit Beton gefüllt. Die A59 in Duisburg ist seit Donnerstag gesperrt.

Die Sperrung der Autobahnen 40 und 52 bei Essen soll spätestens zum morgendlichen Berufsverkehr am Montag aufgehoben werden. Die Sanierung eines unter der Fahrbahn liegenden alten Bergbauschachts sei abgeschlossen, teilte Straßen.NRW am Freitag in Gelsenkirchen mit. Über das Wochenende werde die Baustelle geräumt und die Fahrbahn gesäubert.

Die A40 und die A52 waren seit Mitte April in Fahrtrichtung Bochum gesperrt, weil bei Erkundungsarbeiten ein nicht ausreichend gesicherter Schacht unter der Fahrbahn entdeckt worden war. Seitdem waren 170 Kubikmeter einer Betonmischung in den Schacht gepresst worden. Der nun verfüllte Schacht hat eine Tiefe von beinahe 60 Metern und liegt mittig unter der A40.

Aufzeichnungen über den Schacht stammen aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Erst durch Erkundungsbohrungen konnte die genaue Lage festgestellt werden. Die Bohrungen waren nötig geworden, weil Straßen.NRW auf diesem Teilstück der Autobahn Arbeiten für einen besseren Lärmschutz durchführt.

Während die A40 am Montag wieder befahrbar sein wird, ist die A59 zwischen den Kreuzen Duisburg-Nord und Duisburg in Richtung Düsseldorf seit Donnerstag gesperrt. Für ein erhöhtes Verkehrsaufkommen im Stadtgebiet hat die Sperrung der vielbefahrenen Autobahn laut Polizei bisher nicht gesorgt, was aber vor allem am Maifeiertag und dem darauffolgenden Brückentag gelegen habe. "Ab Montag wird es zwangsläufig zu Behinderungen kommen", sagte ein Polizeisprecher.

(lnw)