1. NRW
  2. Panorama

A40 bei Mülheim: Ärzte und Krankenpfleger ziehen Mann aus Auto

Unfall auf der A40 bei Mülheim : Ärzte und Krankenpfleger ziehen Mann aus Auto

Ein Autofahrer ist am Donnerstag mit seinem Auto auf der A40 bei Mülheim an der linken Fahrbahnbegrenzung stehen geblieben. Er hatte zuvor einen medizinischen Notfall erlitten.

Drei Ärzte und ein Krankenpfleger sind auf der A40 bei Mülheim zufällig Zeugen eines Unfalls geworden und haben das Opfer aus dem Wagen gezogen und mit der Wiederbelebung begonnen. Der Mann hatte offenbar zuvor einen internistischen Notfall erlitten.

Dadurch war der Autofahrer am Donnerstagmorgen gegen die linke Begrenzungsmauer der Autobahn geraten und stehen geblieben. Die Ärzte und der Krankenpfleger befreiten den Mann „durch das Seitenfenster aus seinem Fahrzeug und begannen sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen“, so die Feuerwehr.

Der Mann wurde nach Übernahme durch den Rettungsdienst weiter unter Wiederbelebungsmaßnahmen zur Uniklinik Essen gefahren. Die A40 war für kurze Zeit gesperrt.

(chal/dpa)