1. NRW
  2. Panorama

A40 bei Bochum: Nach Unfall lange voll gesperrt

Lkw durchbricht Mittelschutzplanke : A40 bei Bochum musste nach Unfall lange gesperrt werden

Nach einem Verkehrsunfall musste die A40 im Bereich Bochum-Hamme am Montagmorgen in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Ein Lkw hat dort die Mittelschutzplanke durchbrochen. Am Nachmittag wurde die Fahrbahn freigegeben.

Der Unfall wurde der Polizei gegen 6.10 Uhr gemeldet. Ersten Erkenntnissen zufolge war der Lkw in Fahrtrichtung Dortmund unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er offenbar nach rechts von der Fahrbahn ab, wurde dort abgewiesen und prallte anschließend in die Mittelschutzplanke.

Die Betonschutzplanke wurde auf mehreren Metern beschädigt. Trümmerteile verteilten sich auf der kompletten Fahrbahn und beschädigten teils noch weitere Autos. Insgesamt vier Personen wurden dabei verletzt und mussten vom Rettungsdienst versorgt und transportiert werden.

Die Bergung des Lastwagens und der schweren Betonteile war den Angaben nach sehr aufwendig. Der Landesbetrieb Straßen NRW stellte an der Unfallstelle eine provisorische Schutzwand auf.

In Richtung Essen konnte daher erst nach rund sechs Stunden der erste Fahrstreifen wieder freigegeben werden. In Richtung Dortmund dauerte es sogar acht Stunden, bis der Verkehr auf allen Fahrstreifen wieder frei war. Bis zur endgültigen Reparatur des Mittelstreifens gilt in dem Bereich Tempo 60.

(ham/top/dpa)