1. NRW
  2. Panorama

A4 Richtung Köln: Sperrung nach tödlichem Unfall

Verkehr in NRW : Sperrung nach tödlichem Unfall auf A4 Richtung Köln

Auf der A4 hat es am Montagmorgen einen Unfall mit drei Fahrzeugen gegeben. Ein Mensch starb dabei. Die Autobahn musste lange gesperrt werden. Auch am Kreuz Köln-Süd sorgte ein Unfall für Stau.

Auf der A4 gab es am Montagmorgen nach einem schweren Unfall mit einem Todesopfer eine Sperrung: Die Autobahn von Aachen Richtung Köln musste zwischen Merzenich und Elsdorf mehrere Stunden gesperrt werden. Die Fahrzeuge im Stau wurden von der Autobahn abgeleitet, sagte eine Sprecherin der Polizei in Köln. In den Unfall waren ein Lastwagen, ein Auto und ein Lieferwagen verwickelt. Ein 45-Jähriger starb. Mehr zum Unfall erfahren Sie hier.

Einen weiteren Unfall gab es ebenfalls auf der A4 am Autobahnkreuz Köln-Süd. Ein Lastwagen war mit einem Auto kollidiert, berichtet die Polizei. Der Wagen hat sich überschlagen sich, der Laster war umgekippt. Zwei Menschen wurden leicht verletzt. Es gab erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen. Beide Fahrtrichtungen sind betroffen. Die Bergung dauert mehrere Stunden, teit die Polizei mit.

Störungen gab es unter anderem auch auf der A40 nahe Dortmund in Richtung Essen zwischen Dortmund-Lütgendortmund und Kreuz Bochum. Autofahrer müssen sich dort auf vier Kilometer Stau einstellen.

Auf der A43 bei Recklinghausen in Richtung Wuppertal zwischen Recklinghausen-Hochlarmark und Kreuz Herne kommt es zu rund zehn Minuten Wartezeit.

(top)