1. NRW
  2. Panorama

A2 bei Dortmund: Wohnmobil kracht auf Stauende in Lkw

Wohnmobil kracht bei Dortmund auf Stauende : 67-jährige Frau stirbt bei Unfall auf der A2

Bei einem schweren Unfall auf der A2 bei Dortmund ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 67-Jährige hatte als Beifahrerin in einem Wohnmobil gesessen, dessen Fahrer in ein Stauende gekracht war. Die Autobahn war in Richtung Hannover bis zum Abend gesperrt.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei staute sich am Dienstagmorgen gegen 10.45 Uhr der Verkehr auf der Autobahn 2 in Richtung Hannover. Der 68-jährige Fahrer eines Wohnmobils erkannte das offenbar nicht rechtzeitig. Beim Versuch, dem Stau auszuweichen, krachte das Wohnmobil bei Dortmund-Lanstrop auf das Heck eines Lastwagens. Dabei wurden große Teile des Aufbaus abgerissen und auf die Fahrbahn geschleudert. Das Wohnmobil rollte weiter und prallte gegen einen weiteren Lkw.

Der Fahrer des Wohnmobils wurde leicht verletzt, seine 67-jährige Beifahrerin aus Kiel starb noch an der Unfallstelle. Trümmerteile des Wohnmobils waren hunderte Meter weit auf der Autobahn verteilt.

Nach dem Unfall staute sich der Verkehr bis zum Rastplatz Kleine Herrenthey zurück. Die Polizei leitet den Verkehr ab dem Autobahnkreuz Dortmund-Nordost ab und bittet darum, den Unfallort großräumig zu umfahren. Die Sperrung in Richtung Hannover dauerte bis 18 Uhr.

(hsr)